Generationenübergreifende Beziehungen sind wichtig

 

Vielen Familien ist es wichtig, einander im Alltag zu helfen und im Notfall für einander da zu sein. Dennoch bevorzugen beide Generationen zumeist die private Rückzugsmöglichkeit in einer eigenen Wohnung. 

 
Es ist nicht einfach, zwei passende Wohnungen zu finden, um den Alltag miteinander zu teilen, ohne weite Weg in Kauf nehmen zu müssen.

 

zwei+plus bevorzugt deshalb generationenübergreifende Tandems – also Partnerschaften aus zwei Haushalten – bei der Vergabe der Wohnungen.

 

 
 

 

Was ist ein „Tandem“?

 

Ein zwei+plus Tandem besteht aus zwei Haushalten, von denen je ein Mitglied eines Haushalts einen Altersunterschied von mindestens 15 Jahren zu einem Mitglied des anderen Tandemhaushalts hat. Wahlverwandtschaften gelten dabei eben so viel wie verwandtschaftliche Verhältnisse. 

 
Habe ich ohne Tandempartner eine Chance, eine Wohnung zu bekommen?

 

Ja, Sie können auch ohne Tandempartner eine Wohnung
in unserem Projekt bekommen!

 
 

 

Achtung!

Aufgrund der hohen Nachfrage ist derzeit keine Neuanmeldung über die Bauträger mehr möglich! Alle bisherigen Anmeldungen werden entsprechend der Reihung berücksichtigt.

Derzeit läuft die Vergabe von Wohnungen über die Wohnberatung Wien.

 
Bitte beachten Sie, dass für die Anmeldung über die Wohnberatung Wien ein Wohnticket und ein 2-jähriger durchgehender Wohnsitz an einer Adresse in Wien erforderlich sind.
 
 

 


Voraussetzungen für den Bezug
einer geförderten Wohnung

 

85 Wohnungen werden als geförderte Mietwohnungen vergeben. Alle Mitglieder des Haushalts müssen die Voraussetzungen für den Bezug einer geförderten Wohnung mitbringen.

 
 

45 Wohnungen sind besonders kostengünstige, SMART geförderte Mietwohnungen.